techtextil 2013 in Frankfurt – Messe voller Rekorde

Vom 10. bis 12. Juni 2013 präsentierten die über 1.300 Aussteller der techtextil in Frankfurt am Main ihre Lösungen rund um technische Textilien und der Verarbeitung von textilen Materialien. Mit einem jeweiligen Plus von 10 Prozent bei den Besucherzahlen und auf Seiten der Aussteller unterstrich die Leitmesse ihre internationale Rolle in einem stark wachsenden Markt.

Auch für Fidlock verlief die techtextil rekordverdächtig: „Mit einem derart großen Besucherandrang hatten wir nicht gerechnet. Für die gesamte Messezeit war unser Stand regelrechte Drehscheibe für Fachbesucher aus ganz Europa, die sich über magnet-mechanische Verschlüsse und ihre Anwendungsmöglichkeiten informieren und unser breites Produktspektrum live erleben wollten“,  so Christian Schöne, Geschäftsführer der Fidlock GmbH.

„Die große Nachfrage erfolgte dabei aus unterschiedlichen Branchen wie Sport und Freizeit aber auch aus der Automobilindustrie, Verkehr oder Militär. Das große Interesse an unseren Verschluss-Konzepten auf Basis des Fidlock-Prinzips zeigt einmal mehr, dass wir in diesem Markt eine führende Position erreicht haben. Diese wollen wir unter anderem mit neuen Innovationen für weitere Anwendungsbereiche sowie mit verstärkter internationalen Messepräsenzen gezielt ausbauen.“

Im Fokus der techtextil standen Verschluss-Lösungen für unterschiedlichste technische Textilien und Anwendungsbereiche von Schutzkleidung über Outdoor-Artikel bis hin zu Textilien in Verkehr, Medizin, Straßen- und Hausbau. Als starkes Besuchermagnet wirkten beispielsweise neu präsentierte Prototypen der Verschluss-Lösungen CUBE lock zur einfachen Fixierung auch schwerer Gegenstände sowie des „magnetischen Hakens“ SNAP hook, der als leistungsstarkes „Quick Release System“ (Belastung bis zu 250 kg) großes Interesse generierte.

Zu den nächsten internationalen Messepräsenzen von Fidlock rund um technische Textilien zählen die IFAI in Orlando (Oktober 2013) sowie die techtextil in Atlanta/USA (Mai 2014).