Neue Fidlock Technologie

Neue Fidlock Technologie

Die Designer und Entwickler bei Fidlock arbeiten ständig daran neue Technologien und Verschlüsse zu konzipieren. Fidlock hat deswegen ein großes Spektrum an Verschlüssen und Technologien für jede beliebige Anwendung. Der Fidlock Verschluss oder die Technologie kann manchmal sehr spezifisch sein, so wie die Helmet Buckle, die nur für Helme sind, oder können auch universell sein und dabei viele verschiedenen Anwendungsarten abdecken.

Diese neuste Technologie fällt in die zweite Kategorie. Der Fidlock Winch ist sowohl ein neuer Verschluss als auch eine neue Technologie und für viele verschiedene Anwendungen geeignet. Diesen Verschluss möchten wir Ihnen heute vorstellen.

Der neue Fidlock Winch kombiniert das magnet-mechanische Fidlock Prinzip mit dem einer Ratsche. Diese Kombination erlaubt es dem Nutzer mit diesem Verschluss nicht nur etwas zu verschliessen und zu öffnen, sondern auch zu verstellen. Die möglichen Einsatzbereiche sind aus diesem Grund endlos, vom Schuhverschluss bis hin zur Jalousie, es ist alles möglich.

Da es endlos viele Anwendungsmöglichkeiten für diese neue Technlogie gibt können wir natürlich nicht alle vorstellen, wir möchten Ihnen aber hier ein paar aufführen um einen Eindruck der Möglichkeiten zu geben.

Die Anwendungsmögichkeiten sind endlos!

Diese Technologie kann z.B an einem Schuh angebracht werden. So würde der Fidlock Winch dafür sorgen, dass man den Schuh zu machen kann, aber auch die Verstellung der Schnürsenkel übernehmen. Der Fidlock Winch kann dann an einer beliebigen Stelle am Schuh befestigt werden und als Aufwickelvorrichtung für die Schnürbänder dienen. Der Nutzer kann dann durch die Trennbarkeit der Winde bequem die Schnürbänder straffen und im zweiten Schritt das überhängende Schnürband aufwickeln.  Man könnte ebenfalls mit dem Fidlock Winch eine Hose am Schuh befestigen und spannen, wie z.B eine Regenhose oder Gamasche um einen sicheren Halt zu bieten und das hochrutschen der Hose zu verhindern.

Diese Technologie eignet sich auch sehr gut für Westen, seien es Freizeit Westen oder Jacken, Warnwesten, orthopädische Westen oder Korsettes. Der Fidlock Winch könnte dann entweder vorne an der Weste angebracht werden oder sogar auch am Rücken. Die Bänder der Weste werden dann, dank der Ratsche im Verschluss, kinderleicht festgezogen und dann ganz einfach verschlossen. Die Bänder können dann nur gelockert werden, wenn man den Verschluss aufmacht. So sorgt er für einfache Verstellbarkeit aber gleichzeitig für sicheren Halt.

Fidlock ist schon in Helmmarkt sehr bekannt, dank den bewährten Fidlock Helmverschlüssen. Der Fidlock Winch kann an Helmen aber auch von Nutzen sein. Diese Technologie kann als trennbaren Verschluss an Sporthelmen mit Aufwickelvorrichtung dienen, so kann man die Spannung des Helmes viel leichter selber einstellen.

Die Entwickler bei Fidlock haben ntürlich weiter gedacht als nur Freizeit und den Vorteil der Technolgie auch in anderen Bereichen gesehen, wie z.B. in der Orthopädie. Der Fidlock Winch kann auch unterstützend sein in orthopädischen Hilfsmitteln wie Halskrausen und Fußwickel. Der Fidlock Winch wird an der Seite des Hilfmittels angebracht und der Nutzer kann dann an dem Fidlock Winch die Straffheit des Hilfsmittels selber einstellen.

Die möglichen Einsatzbereiche reichen natürlich noch weiter als diese Vorschläge. Um einen tieferen Einblick in die verschiedenen Einsatzbereiche zu bekommen, können sie hier ein pdf der Anwendungsmöglichkeiten herunterladen.